tuchola wald...

Nationalpark „Bory Tucholskie“ im Becken des Brda gelegen und Wda herrscht hier Kiefer steht, in der Regel in einem Kiefernwald . Sie können die alten Relikte des Waldes Bewaldung besuchen...
übernachtungensehenswürdigkeiten
kaschubeiweichsel werderkociewietucheler heideunteres weichseltalostsee

tucheler heide - empfohlene attraktionen

denkmaler
Die Kirche wurde in den Jahren 1730-1733 im spätbarocken Stil als einer protestantischen Kirche an Ort und Stelle gebaut, bevor das bestehende Gebäude, in 1719 verbrannt, baute die Tempel oft. In 1904 wurde die Kirche wurde Turm mit einer kleinen Spitze gebaut. Von 1917 bis 1927 wurde der Kirchturm war flach Kreuzblume. Ein weiterer Renovierung der Kirche wurde im Jahr 1922 durchgeführt, darunter umgewandelt spätbarocke Altar von etwa 1730, die ursprünglich mit einem reichhaltigen Kanzel in der Form von einem Baldachin gekrönt. Seit 1927 hat der Turm seine heutige Form (Merkmal Helm). Zu Beginn des 21. Jahrhunderts wurde die Kirche komplett renoviert, von der Nordseite der Sakristei gebaut, repariert und restauriert die Uhr auf dem Kirchturm, restaurierten Fassaden, neu gekauft Messingkronleuchter und die Stationen des Kreuzweges, wurde mit Marmorböden, mit stilisierten Messinggeländer ausgestattet, mit einem neuen Kreuz gelegt im Heiligtum. Die Kirche hat neue Bänke, Altar, Kanzel erhalten.
beschreibungkarteqrcode
LIM Ebene 29 im Jahr 1989 wurde er für die Bewohner von Miroslaw Hermaszewski Miastko gegeben - das erste und einzige in der Geschichte der Pole, der in den Weltraum flog. Auf einer Tafel mit der Aufschrift "Zur Ehre der polnischen Flügel auf der 50. Jahrestag des Ausbruchs des Zweiten Weltkrieges - Menschen Miastko" eingeschrieben.
beschreibungkarteqrcode
Neo-Gothic Backsteingebäude des Bahnhofs von 1904
beschreibungkarteqrcode